Wohnquartier Langer Stall

Wettbewerb 2012

 

Garnisonkirche, Unger-Giebel und Langer Stall - das monumentale architektonische Dreigestirn in Nachbarschaft zu Plantage und Stadtkanal wurde im 20. Jahrhundert weitgehend zerstört, einzig der Unger-Giebel hat Krieg und Stadtbaumoderne überlebt.

 

Während die Garnisonkirche absehbar wieder errichtet wird, bietet es sich für den Langen Stall an, die Form des ebenso einmaligen wie langen Daches als Wohnhaus neu entstehen zu lassen. Ein architektonisch wie stadträumlich provokanter Gedanke mit hohem atmosphärischem Reiz und ein Beitrag zur Neugewinnung einer ebenso einzigartigen wie faszinierenden Konstellation urbaner Monumente.

Auslober:

Landeshauptstadt Potsdam

In Kooperation mit: 

Vogt Landschaftsarchitekten

  • facebook
  • Twitter Clean
  • w-googleplus